Niger

 

Unsere Einsatzgebiete und Partnerorganisationen :

 

 

 

Unsere Partnerorganisationen :

Die Organisation "Mutuelle de Liboré" ist eine Mikrokredit-Institution, die zum Ziel hat der, vom Bankensystem ausgeschlossenen, Landbevölkerung Zugang zu langfristigen finanziellen Dienstleistungen zu gewähren. Im Hinblick auf eine Verbesserung ihrer Lebensbedingungen, soll auf diese Weise das Einkommen dieser armen Bevölkerungen gesteigert werden.

 

 

Was nützt die Unterstützung der Schafzucht im Niger ?

Aufgrund der niedrigen Erträge, die der agrarwirtschaftliche Anbau den Bauernfamilien einbringt, stellt die Viehzucht einen wichtigen Beitrag zum Einkommen der Familien dar. Da mit dem demografischen Wachstum im Niger auch die Binnennachfrage nach tierischen Produkten steigt, birgt der Sektor der Viehzucht großes wirtschaftliches Potential. 

Obwohl auch die Rinderzucht durch die Dürreperioden der letzten 20 Jahre geschwächt wurde, macht sie, vor der Zucht von Schafen, Ziegen und Kamelen, den größten Anteil der nigerianischen Viehbestände aus. Zum Einen gibt es große Herden, die mit ihren Züchtern, dem nomadisch lebenden Hirtenvolk, den sogennanten Fulbe, von Weide zu Weide ziehen. Zum Anderen gibt es aber auch zahlenmäßig kleinere Herden, die von sesshaften Familien gehalten werden. In der Trockenzeit, wenn das Futter knapp ist, werden die Tiere freilaufend gehalten, sprich sie werden morgens frei gelassen und kommen abends von selbst zu ihren Züchtern zurück. Während der Winterzeit, wenn genügend Futter vorhanden ist, werden die Tiere angeleint. 

Zahlreiche Faktoren allerdings gefährden den Fortbestand, und hemmen eine positive Entwicklung dieser Art der Tierhaltung- und Zucht. Zu diesen Faktoren gehören die Wasserknappheit, der Urbanisierungsdruck, der sich auf landwirtschaftlichen Flächen ausweitet, die zunehmende Ausbreitung der Wüste, der Klimawandel, der niedrige Bildungsstand, die geringe Effektivität der traditionellen Zuchtmethoden, sowie der begrenzte Zugang zum ländlichen Kreditsystem.

Durch den Zugang zu einem Basiskredit, angemessene Betreuung und eine praktische fachliche Aus- und Weiterbildung jedoch, schaffen es die Familien, sich eine kleine Herde aufzubauen und ihr Einkommen so vielfältiger zu gestalten.